VVW Control 2012 von Vordruckverlag Weise GmbH

VVW Control 2012 CS - die nach dem PeP-7-Standard zertifizierte Büro- und Management-Software für Planungsbüros (BMSP) - unterstützt Sie bei der Bearbeitung, Steuerung und Dokumentation von Projekten und Aufgaben im Büroalltag eines Architektur- oder Ingenieurbüros sowie bei der Honorarberechnung nach HOAI. Ein ausgereiftes, klar strukturiertes Projektmanagement wie in VVW Control 2012 CS gibt Ihnen zu jedem Zeitpunkt einen Überblick über den Kosten- und Leistungsstand. Nur eine solche ständige Kontrolle über den Stand der Projekte hilft, deren Wirtschaftlichkeit abzuschätzen und Einsparpotentiale zu erkennen. Ein solches Projekt- und Unternehmenscontrolling setzt zum einen die vollständige Erhebung und zum anderen eine kennzahlenorientierte Auswertung der entscheidungsrelevanten Daten voraus. Für die Erhebung stehen Ihnen bei VVW Control 2012 CS intuitive Masken zum Eintragen von Zeiten, Kosten und Einnahmen zur Verfügung.Insbesondere der Erhebung der Arbeitszeiten kommt eine besondere Bedeutung zu, da Personalkosten mit durchschnittlich 60 den größten Kostenblock in einem Planungsbüro darstellen. Hierfür bietet VVW Control 2012 CS die Möglichkeit, die Zeiten sowohl zentral als auch dezentral durch jeden einzelnen Mitarbeiter zu erheben sowie die Arbeitszeiten einzelnen Projekten und Tätigkeiten zuzuordnen. Ebenso schnell und komfortabel können bspw. Reisekosten erhoben werden. Alle Kosten werden bei VVW Control 2012 CS einerseits einer Kostenstelle bzw. einem Kostenträger und andererseits einer Kostenart zugeordnet. Die Kostenstellen können in Projektkostenstellen (als Einzelkostenträger) oder Unternehmenskostenstellen (z. B. Standorte oder Abteilungen als Gemeinkostenträger) unterschieden werden und werden vom Nutzer selbst angelegt. Die Kostenarten sind bei VVW Control 2012 CS bereits vorgegeben und orientieren sich an der Systematisierung der Kostenarten der PeP-Praxisinitiative. Dabei werden zunächst die Hauptgruppen Sach- und Personalkosten unterschieden und diese dann weiter differenziert. VVW Control 2012 CS unterstützt – wie auch von der PeP-Praxisinitiative empfohlen – die Plankostenrechnung. Für Sie hat dies den Vorteil, dass nicht nur tatsächlich angefallene Kosten (wie bei der Istkostenrechnung) oder nur ein vergangenheitsbezogener Rückblick auf Durchschnittswerte (wie bei der Normalkostenrechnung) betrachtet werden, sondern der Fokus auch auf zukünftige Kosten gelegt wird. Dabei werden nicht nur variable, sondern auch fixe Kosten betrachtet (Vollkostenbasis) und diese voneinander getrennt ausgewertet, d. h. der flexiblen Plankostenrechnung wird der Vorrang vor der starren Plankostenrechnung gegeben. Durch die Anwendung der flexiblen Plankostenrechnung auf Vollkostenbasis wird ein vorausschauendes Controlling ermöglicht, welches eine schnelle und einfache Aufbereitung von Ist- und Planwerten erlaubt. Bei der Auswertung der Daten stehen zum einen die PeP-7-Kennzahlen und zum anderen eine Reihe weiterführender Berichte im Mittelpunkt.
VVW Control 2012 CS ermöglicht Ihnen, mit einem Klick auf alle von der PeP-Praxisinitiative entwickelten, standardisierten und brancheneinheitlichen Schlüsselkennzahlen in ihrer Entwicklung über die Jahre hinweg zuzugreifen. Der Vergleich mit Branchenkennzahlen zeigt Ihnen, wo Ihr Planungsbüro besser ist als der Durchschnitt und wo Handlungsbedarf besteht. Je eher Ihnen Abweichungen auffallen, desto schneller und wirkungsvoller können Sie gegensteuern
Ausgehend von diesen PeP-7-Kennzahlen wurden von der VVW GmbH weitere Kennzahlen entwickelt. Diese sowie einige zentrale Berichte können Sie auf einen Klick ermitteln. Daneben besteht für Sie aber auch die Möglichkeit, mit dem Datenreport-Designer "Fast Report’ bestehende Berichte an Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen oder komplett neue Berichte zu generieren. Die hier beschriebene Erhebung und Auswertung der wichtigsten Daten Ihres Unternehmens ermöglicht Ihnen ein Höchstmaß an Transparenz und Effizienz in der Projektsteuerung und erhöht die Entscheidungssicherheit sowie die Qualität planerischer Leistung. Dadurch können Kosten gespart und die Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Planungsbüros gesteigert werden. Durch die klare Benutzerführung, übersichtliche Menüs und Oberflächen sowie eine übersichtliche Hilfe funktioniert Ihr Controlling überraschend leicht. Neben den Aspekten des Controlling und des internen Projektmanagements bietet VVW Control 2012 CS auch eine Reihe von Erleichterungen im Bereich der Büroorganisation. Durch eine Vielzahl von Modulen im administrativen Bereich hilft die Software Ihnen, Arbeitsabläufe zu straffen und Transparenz für alle Beteiligten zu schaffen, um auf diese Weise eine hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit zu erreichen. Die Daten aus diesen Modulen können zudem von allen Programmen der VVW GmbH gemeinsam benutzt werden. VVW Control 2012 CS enthält die hierfür entsprechenden Schnittstellen.
Mit VVW Control 2012 CS steht Ihnen nun also eine Komplettlösung für Controlling, internes Projektmanagement und Büroorganisation zur Verfügung, welche auf dem branchenüblichen PeP‑Standard basiert und Sie sowohl bei strategischen Entscheidungen als auch bei der operativen Arbeit unterstützt. Durch das individuell anpassbare Standardkonzept können Sie VVW Control 2012 CS ganz auf Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche zuschneiden.

Enthaltene Funktionen

Screenshots

screenshot

Kunden

Architekt und Stadtplaner BDA, Dipl.-Ing. Achim Dreischmeier, Koserow architekten & ingenieure, felies & heinrich, Dransfeld Architekten Rimpl + Flacht BDA, Wiesbaden Architektur- und Ingenieurbüro Jakobs-Thomas-Fuchs, Morbach Architekturbüro AW, Magdeburg besoke.sander.eggers, Ing.-büro f. Tragwerksplanung, Dresden BHP GmbH, Bad Kötzting BMP Baumanagement GmbH, Köln Dr. Ing. Architektin Inge Körber, Sangerhausen F64 Architekten, Kempten FIRU GfI - Gesellschaft für Immissionsschutz mbH, Kaiserslautern Funk Lintel Sachse GbR, Düsseldorf Gewächshausplanung, Holzkirchen Halbig Architektur, Nürnberg IBBB Ingenieurgesellschaft mbH, Dresden Ingenieurbüro Daeges, Wangen Ingenieurbüro für Baumanagement, Zeitz, Elster Ingenieurbüro für Versorgungstechnik, München Ingenieurbüro Hauswald GmbH, Bischofswerda Ingenieurbüro Hoch- und Tiefbau eG, Architekten und Ingenieure, Eisenhüttenstadt Ingenieurbüro Probst GmbH, Meiningen Ingenieurbüro S. Lang, Ravensburg Ingenieurbüro Weise, Lübeck Köhler Bauplanungen, Neustadt martin pool architekten, München Planungsbüro für Energie- und Versorgungstechnik, Helmut Augsten, Rheinfelden PROCK, Architekturbüro, Dietfurt Raum 7 Architekten, Nürnberg scape Landschaftsarchitekten, Düsseldorf Schulze - Matthes G.b.R., Berlin zoppelt architects, Halle (Saale)

Links

Webseite Heise Online Softguide

Über Vordruckverlag Weise GmbH


Kontakt

Fon:
Fax:
E-Mail: Senden